Akademie junger Gastronomen Teil II – 3. Jahrgang

Vom 08.10. bis 12.10.2018 fand wieder die Akademie junger Gastronomen an der BS II Bamberg für Nordbayern statt. Zeitgleich wurde die Veranstaltung für Südbayern an der BS Rosenheim durchgeführt. Teilgenommen haben Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstandorte Bamberg, Pegnitz, Kitzingen, Nürnberg und Rothenburg. Es waren die Berufe Restaurantfachfrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann und Koch/Köchin vertreten.

Am ersten Tag ging es darum, Geschäftsprozesse gastgewerblicher Unternehmen zu erfassen, zu dokumentieren und zu steuern. Diesen umfangreichen Teil übernahm StDin Sandra Zellhahn (stellvertr. Schulleiterin der BS III Bamberg). Danach referierte Joachim Kastner vom Hotel Schloss Burgellern zum Thema Controlling.

Ein weiterer Bereich war die Erstellung eines eigenen Visions-Konzeptes. Dies führten die Teilnehmer unter der Leitung von StRin Claudia Moll durch. Frau Moll koordinierte die Akademie an der Berufsschule und war ebenso Ansprechpartnerin für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Am dritten Tag folgten zum Thema „Ein gastronomisches Unternehmen erfolgreich gründen“  Renate Kaiser, selbständige Unternehmerin und Dozentin an der Hotelfachschule in Pegnitz, und Andreas Leikeim von der Brauerei Leikeim. Zum Thema „Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen“ referierte am vierten Tag StD Franz Einsiedler.

 

Den Abschluss bildete am fünften Tag die Betriebsbesichtigung beim „Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen“ in Memmelsdorf. Sven-Christian Hollmann, Geschäftsführer und Schwiegersohn der Familie Straub, erläuterte die Wirtschaftlichkeit sowie die Personal- und Marketingpolitik des Familienbetriebes und stand als junger Unternehmer (nach der Betriebsübergabe an die jüngere Generation) den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr offen Rede und Antwort.

Nach einer Brauerei- und Betriebsführung wurden die Besucher noch herzlich zu „Bratwörscht mit Kraut“ eingeladen. Für die Gastfreundschaft, den interessanten Vortrag und die Betriebsführung ein herzliches Vergelt’s Gott.

Abschließend verteilte OStDin Ruth Bankmann die Zertifikate an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Claudia Moll