Frühlingserwachen in der Staatlichen Berufsschule II Bamberg

 

Am Samstag, den 27.1.2018 war es wieder soweit: Besonders motivierte Auszubildende aus dem 2. und 3. Lehrjahr im Bereich Gastronomie kamen auf Einladung des Vereins Bamberger Köche e.V. der Staatlichen Berufsschule II Bamberg und des Kreisverbandes der Gastronomie, um sich in einem anspruchsvollen Wettbewerb in der Küche und im Service zu messen.

 

Für die sieben Koch-Prüflinge stellte sich der Warenkorb aus 1,200 kg Saibling für die Vorspeise, im Hauptgang 6 Wachteln und 800 g rote Bete und 600 g Hokkaido-Kürbis mit Sahne für das Dessert zusammen. Daraus galt es in 3,5 Stunden ein Drei-Gänge-Menü für sechs Personen zu zaubern. Dabei waren der Kreativität und dem Einfallsreichtum der angehenden Köche keine Grenzen gesetzt. Und so starteten die Azubis voller Elan und Motivation um 8:30 Uhr mit dem Kochen.

 

Parallel stellten sich 14 Restaurant- und Hotelfachleute im Servicebereich den strengen Blicken der Prüfer. Hier galt es im Team mit jeweils einem Auszubildenden aus dem 2. und einem aus dem 3. Lehrjahr einen Tisch mit sechs Gästen zu bewirten. Die Tische wurden zunächst für ein Drei-Gänge-Menü eingedeckt – die Themenwahl war dabei freigestellt, allerdings sollten Waren im Wert von weniger als 15 € bei der Tischdekoration zum Einsatz kommen. Themen wie „Alice im Wunderland“ oder „Alles rund um Kräuter“ oder „Karel Gott“ begeisterten die Gäste. Parallel zu dieser Servicetätigkeit lief ein weiterer Prüfungsteil.

Bei der Prüfung zum Cocktailmixen mussten zwei Cocktails hergestellt werden: Der erste Cocktail sollte ein klassischer Cocktail aus der Barkunde sein. Beim zweiten Cocktail konnten sich die Azubis austoben und ihre kreativen Ideen mit den Zutaten Gin oder Rum und Lavendel oder Meerrettich umsetzen.

 

Der Prüfungsteil zum Thema Warenerkennung musste von allen Prüflingen absolviert werden. Hier mussten sowohl die Köche als auch die Servicekräfte bis zu 20 Lebensmittel, Gegenstände und Flüssigkeiten benennen, die ihnen im täglichen Arbeitsleben begegnen können. Machen Sie doch einmal selbst den Test!

 

Gegen 11:30 trafen die ersten geladenen Gäste ein. Dazu zählten nicht nur viele Ausbilder und Chefs der Ausbildungsbetriebe sondern auch die Schulleiterin der Staatlichen Berufsschule II Bamberg OStDin Ruth Bankmann und der Stellvertretende Schulleiter StD Christian Käser. Besondere Freude bereitete der Besuch des 3. Bürgermeisters der Stadt Bamberg, Wolfgang Metzner, zeigt er doch, dass die Staatliche Berufsschule II mit ihren handwerklichen Berufen und vielfältigen Angeboten auch von der Stadt Bamberg Anerkennung erfährt. Bei einem Glas Lavendel-Prosecco zum Aperitif konnten erste Gespräche geführt und die kreativen Tischdekorationen bewundert werden. Auch die liebevoll von FOL Tobias Pietsch eingerichtete Bar fand interessierte Besucher und der ein oder andere Cocktail des Wettbewerbs konnte verkostet werden.

 

Sobald alle Gäste Platz genommen hatten, konnte mit dem Service begonnen werden. Wein und Wasser wurde gereicht und die verschiedenen Menüs serviert. Welches Essen von welchem Prüfling landete bei welchem Gast? Das war stets eine kleine Überraschung und sorgte dafür, dass die Gäste nicht nur ihre Gerichte bewunderten, sondern diese auch mit Hilfe der Menükarten auf den Tischen den einzelnen Prüfungsmenüs zuzuordnen versuchten.

 

Nach dem das letzte Dessert gegessen und der letzte Espresso getrunken war, konnte mit dem letzten wichtigen Teil dieses Samstags begonnen werden, denn was wäre ein Wettbewerb ohne eine Siegerehrung.

Zunächst wurden die Gewinner im Bereich Küche gekürt. Überreicht wurden die Preise vom ersten Vorsitzenden des Vereins der Bamberger Köche, Robert Heinz Müller sowie von Bürgermeister Metzner und OStDin Bankmann. Der erste Platz ging an Samuel Seibert vom Brauerei Gasthof Höhn in Memmelsdorf, über den zweiten Platz freute sich Andreas Meusel vom Gasthof Steinerner Löwe in Mitwitz und der dritte Platz konnte Lukas Wagner vom Alten Kurhaus Trabelsdorf überreicht werden.

 

Die Service-Prämierung wurde von Bürgermeister Metzner mit OStDin Bankmann und FOL Pietsch durchgeführt. Der dritte Platz ging an Judith Fleischmann vom Best Western Plus Kurhotel in Bad Staffelstein. Den zweiten Platz nahm Dominica Ničová unserer Partnerschule Střední odborné učiliště gastronomie in Prag mit nach Hause. Und die stolze Preisträgerin des ersten Platzes war Sabrina Maddux ebenfalls vom Best Western Plus Kurhotel in Bad Staffelstein.

 

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratuliert die gesamte Staatliche Berufsschule II Bamberg recht herzlich zur erfolgreichen Teilnahme an diesem besonderen Wettbewerb.

 

Last but not least gilt der besondere Dank allen, die diesen Wettbewerb erst möglich gemacht haben. Hierzu zählen alle Organisatoren und Prüfer vom Verein Bamberger Köche e.V., alle Prüfer im Servicebereich mit Herrn Pietsch als Hauptorganisator, alle Sponsoren der Veranstaltung, OStDin Ruth Bankmann, die helfenden Kollegen OStRin Annette Fritsch, StRin Mandy Spandau und StudRefin Claudia Marr sowie alle Ausbilder und Ausbildenden, die durch die Teilnahme ihrer Azubis den Wettbewerb unterstützen. Der größte Dank gilt aber den Auszubildenden der Gastronomie, die durch ihr Engagement und ihre Gastfreundlichkeit nicht nur unser aller Leben mit kulinarischen Genüssen bereichern sondern eben auch einen solchen Wettbewerb erst möglich machen.

 

StRin Mandy Spandau