Zusatzqualifikation Bar mit Zertifikat für Auszubildende HOFA/REFA/Köche im 2. und 3. Ausbildungsjahr

Die Staatliche Berufsschule II Bamberg bietet in Zusammenarbeit mit der IHK Bayreuth  auch nächstes Schuljahr wieder die Zusatzqualifikation „Bar“ an. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich ab Juli 2018 über das Anmeldeformular  im Sekretariat anmelden.

Warum ist die Zusatzqualifikation sinnvoll?
• Die Zusatzqualifikation Bar bietet Auszubildenden die Möglichkeit sich für eine Berufstätigkeit in der Bar
zu qualifizieren.
• Sie eröffnet Auszubildenden breite Einsatzgebiete und hohe Aufstiegschancen.
• Das Zertifikat der IHK Bayreuth und der Berufsschule II Bamberg dokumentiert den hohen Anspruch und die hohe
Qualität der erworbenen Kompetenzen.

Wer kann teilnehmen?
Leistungsstarke, engagierte Auszubildende in einem 3jährigen Gastronomie-Ausbildungsberuf mit
• überdurchschnittlicher Motivation, Selbständigkeit und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
• hohem Interesse für Spirituosen und deren Zusammenspiel, sowie Interesse zur kreativen Tätigkeit in der Bar
• guten Leistungen im Jahreszeugnis der Berufsschule, sowie gute Leistungen bei der Zwischenprüfung
• Zustimmung des Ausbildungsbetriebes und Empfehlung durch den Klassenlehrer.
• Die Auszubildenden müssen außerdem zum Zeitpunkt des Kurses das 18te Lebensjahr vollendet haben

Was wird angeboten?

Fachtheorie
• Fachkunde Bar allgemein (Geschichte der Bar, Jugendschutz, Fachbegriffe)
• Getränke-, Warenkunde (alkoholfreie Getränke, Früchte und Obst an der Bar)
• Betriebsabläufe an der Bar (Barstock, Kalkulation, Speisen an der Bar)
• Arbeitsplatz Bar (Zubereitungstechniken, Garnituren, alkoholfreie Misch-, Mixgetränke)
• Getränke-, Warenkunde (Spirituosen, Südweine, Schaumweine, …)

Fachpraxis
• Betriebsabläufe an der Bar (Barkarten erstellen, Werbemaßnahmen, ….)
• Arbeitsplatz Bar (Abläufe Mixtechniken, Servieren und Präsentieren, Reklamationen)
• Zubereitung der Mixgetränkekategorien und Rezepte
• Eventplanung im Bar-Bereich

Wie ist der Ablauf?
• Die Zusatzqualifikation findet in Modulen von jeweils 2-3 Stunden statt und erstreckt sich
insgesamt über 50 Stunden, diese sind im Anschluss an den Schultag von 16.00 Uhr bis
18:00/19:00 Uhr.
• Der Kurs beginnt Anfang Oktober 2018. Der genaue Termin wird nach erfolgreicher Anmeldung bekanntgegeben.

Wie wird qualifiziert?
• Die Zertifizierung erfolgt schriftlich, praktisch und mündlich am Ende des Lehrganges.
• Im Abschlusszeugnis der Berufsschule wird auf schriftlichen Antrag die Zusatzqualifikation ausgewiesen.
• Der Absolvent erhält eine IHK-Zertifikation „ Zusatzqualifikation „Bar“ mit den erzielten Ergebnissen.
• Eine Qualifizierung ist nur möglich, wenn der Kurs über die gesamte Dauer besucht wurde.

Welche Kosten entstehen?
• Derzeit entstehen Kosten in Höhe 300 Euro inklusive aller Kursmaterialien.
• Weitere Kosten fallen für die Schüler der Staatlichen Berufsschule II Bamberg nicht an.

Zugangsvoraussetzung
• Der Teilnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben
• Pro Kurs werden höchstens 12 Teilnehmer zugelassen.
• Bewerben sich mehr Schüler um den gleichen Kurs so entscheidet die Berufsschule über die Teilnahme.
• Es werden nur Schülerinnen und Schüler der staatlichen Berufsschule II Bamberg zugelassen.
• Erfolgreiche IHK-Zwischenprüfung im Gastgewerbe (Hofa, Refa, Koch)

Wer ist Ansprechpartnerin für die Zusatzqualifikation Bar?
OStDin Ruth Bankmann, Direktorin der Staatlichen Berufsschule II Bamberg
FOL Tobias Pietsch, Fachoberlehrer der Abteilung Gastronomie

Anmeldeformular 

Das Anmeldeformular kann als pdf-Datei heruntergeladen werden und per Email an die Schule zurückgeschickt werden.