Deine Zukunft ist farbig! Als angehende MalerIn und LackiererIn sollte man Freude am kreativen Gestalten haben, ein Gespür für Form und Farben besitzen, sich für historische und moderne Gebäude und Inneneinrichtungen interessieren, körperlich fit und schwindelfrei sein sowie auf die individuellen Kundenwünsche eingehen können. Die Beratung von Kunden bei der Auswahl an Gestaltungsformen und Materialien bildet neben der eigentlichen kreativen Umsetzung einen Hauptteil der Arbeit. Mit dem Hauptschulabschluss kann man in die Ausbildung starten.

3
Fachrichtungen
3
Jahre Ausbildung
15
Mrd. € Umsatz der Branche
205.000
Arbeitnehmer im Beruf
Wissenswertes

Ein bunter Beruf

Durch die vielfältigen Ausbildungsbereiche an unserer Schule – vom traditionellen Maler und Lackierer bis hin zum Bauten- und Objektbeschichter – sind die Ausbildungsinhalte sehr umfangreich. Sie umfassen Kenntnisse der Untergrund- und Oberflächenbearbeitung (metallisch, nicht metallisch, Beschichtungen), Reparaturlackierung, Instandhaltungs-, Dämm- und Putzarbeiten, Design- und Effektlackierung), Reparaturlackierung, Objektgestaltung, Beschichtungstechnik, Fassaden gestalten, Innenräume gestalten, dekorative und kommunikative Gestaltungen ausführen. Dabei kann jede/r SchülerIn sein individuelles Fachgebiet finden!

Mehr zum Berufsbild

Ausbildung zum Maler / Lackierer

Der Unterricht verläuft lernfeldorientiert, d.h. es gibt eine enge Verknüpfung zwischen Theorie- und Praxisunterricht. Es stehen umfangreiche Unterrichtsmaterialien in Projektform zur Verfügung, die stark auf den handlungsorientierten Unterricht abzielen. Im Praxisunterricht steht jedem/r Schüler/in ein modernes Notebook zur Verfügung. Die Berufsschule II setzt Erasmus+ Projekte mit tschechischen Berufsschulen um.

Spannende Einblicke in dieses moderne Berufsbild ermöglicht auch die Website „Deine Zukunft ist bunt“.

Erfahre hier mehr!

Aktuelles
Maler und Lackierer

Treppenhaus BS II Foyer

Relaunch unserer Schulwebsite

Forum Bildung Digitalisierung

Wir sind
zertifiziert