Friseurinnen und Friseure müssen in der Lage sein, die Wünsche der Kunden zu ermitteln. Anschließend werden diese Wünsche mit den biologischen Vorgaben und dem friseurtechnisch Machbaren verglichen und daraus ein individueller Behandlungsvorschlag entwickelt. Natürlich sollten Friseure dazu auch geeignete Produkte anbieten können. Von Friseurinnen und Friseuren wird somit neben fachlichem Wissen auch ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis, kommunikativer Fähigkeit, Kreativität und Flexibilität verlangt. Neben diesen Fähigkeiten sollten BewerberInnen mindestens einen Hauptschulabschluss mitbringen.

3
Schuleigene Kosmetikstudios
2
Jahre Ausbildung
30.000
Auszubildende Deutschlandweit
8
Fachrichtungen
Ein besonderer Beruf rund um

Selbstzufriedenheit

Der Wunsch nach Schönheit ist so alt wie die Menschheit selbst. Friseurinnen und Friseure heben die optischen Vorzüge eines Menschen durch ihre Arbeit heraus. Gleichzeitig helfen sie dabei, die Teile des Gesichts und des Kopfes, mit denen der Mensch unzufrieden ist, zu kaschieren und aufzuwerten. So können typgerechte, modische Frisuren und ein passendes Make-up Menschen selbstbewusster machen. Dieses spiegelt sich in der Ausstrahlung von Menschen wider: So ist das Friseurhandwerk ein Beruf, der Menschen zu einem besseren Selbstbild verhilft!

Wir Friseure verschaffen unseren Kunden durch unseren Beruf mehr Selbstzufriedenheit und fördern ihr Wohlbefinden - ein tolles Gefühl!

Lea Schilling Schülerin der BS2 Bamberg

Die Ausbildungszeit schließt mit der Gesellenprüfung ab. Anschließend kann sich der junge Friseur bzw. die junge Friseurin in privaten Fachschulen zum Visagisten bzw. zur Visagistin ausbilden lassen oder an einem Theater den Beruf des Maskenbildners bzw. der Maskenbildnerin erlernen.

Nach drei Gesellenjahren und entsprechenden Vorbereitungskursen ist die Meisterprüfung möglich. Für zukünftige Geschäftsinhaber oder Filialleiter bietet sich noch die Zusatzqualifikation des Betriebswirts bzw. der Betriebswirtin des Handwerks an.

Moderner und kreativer Beruf

Hier an unserer Schule haben wir optimale Rahmenbedingungen, um den Friseurauszubildenden die Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die sie für eine erfolgreiche Ausübung des Berufs benötigen. Durch die beiden Friseursalons und den gesonderten Kosmetikraum können wir alle Tätigkeiten des Berufsbildes umsetzen.

Aktuelles
Körperpflege

Treppenhaus BS II Foyer

Relaunch unserer Schulwebsite

Forum Bildung Digitalisierung