Weihnachten im Schuhkarton ist die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not. Sie wird seit 1996 im deutschsprachigen Raum durchgeführt.

Auch wir als Berufsschule II waren wieder dabei von Oktober bis Mitte November 2020 Schuhkartons zu füllen.

Mit Weihnachtspapier beklebte Schuhkartons wurden dann von Lehrkräften und Schulklassen mit kleinen Präsenten gefüllt.

Es freute mich sehr, dass dieses Mal die JBVK -Klassen sich rege an dieser Aktion beteiligten. Ein Dank gilt den Lehrkräften in diesen Klassen, die diese Aktion unterstützten.

Die Träger der Kampagne „Geschenke der Hoffnung“ empfehlen unter anderem originalverpackte und feste Hygieneartikel, Schreibmaterialien, Kuscheltiere, Süßigkeiten und Kinderkleidung. Außerdem geben die Schenkenden an, ob die Box für Jungen oder Mädchen gedacht und für welche Altersgruppe sie geeignet ist. So durfte ich wieder 10 gefüllte Päckchen an eine Sammelstelle im Landkreis Bamberg abgeben.

Eine finanzielle Spende von 100,–€ wurden ebenso für den Transport dieser Hilfsaktion überwiesen. Jedes Jahr beteiligen wir uns als Schule gerne an dieser Hilfsaktion, weil es uns bei der Durchführung viel Freude bereitet und die strahlenden Kinderaugen immer wieder zeigen, wie lohnend eine solche Hilfsaktion ist.