Akademie junger Gastronomen Teil II – 2. Jahrgang

Vom 09.10. bis 13.10.2017 fand wieder die Akademie junger Gastronomen an der BS II Bamberg für Nordbayern statt. Zeitgleich wurde die Veranstaltung für Südbayern an der BS Rosenheim durchgeführt. Teilgenommen haben Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstandorte Bamberg, Pegnitz, Kitzingen und Nürnberg. Diese erwartete ein inhaltsreiches Programm:

Am ersten Tag ging es darum, Geschäftsprozesse gastgewerblicher Unternehmen zu erfassen, zu dokumentieren und zu steuern. Diesen umfangreichen Teil übernahm StDin Sandra Zellhahn (stellvertr. Schulleiterin der BS III Bamberg). Danach folgte Christopher Kropf vom Restaurant Kropf in Bamberg, der ganz kurzfristig für einen Referenten eingesprungen war. Herr Kropf brachte sein gesamtes Team mit in die Schule und berichtete aus der Praxis über seine Herangehensweise und Erfahrungen als Junggründer. Er zeigte die einzelnen Schritte und auch Hindernisse auf, die er tätigen musste um seinen Traum von einem eigenen Restaurant in Bamberg zu verwirklichen. Und dieser Traum war zu diesem Zeitpunkt schon eineinhalb Jahre Wirklichkeit. Dafür ein großes Dankeschön.

Ein weiterer Bereich war die Erstellung eines eigenen Visions-Konzeptes. Dies führten die Teilnehmer unter der Leitung von StRin Claudia Moll durch. Frau Moll übernahm dieses Schuljahr mit StD Käser, stellvertr. Schulleiter der BS II Bamberg, die Koordination der Akademie an der Berufsschule und war ebenso Ansprechpartnerin für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Kollege OStR Marcel Wachter, der die Akademie mit aufgebaut hat und sonst auch durchführte, musste aus zeitlichen Gründen die Organisation an Frau Moll abgeben. Er übernahm dieses Schuljahr die Funktion des Seminarlehrers.

An den nächsten beiden Tagen folgten zum Thema „Ein gastronomisches Unternehmen erfolgreich gründen“  Carl Schulze-Berndt von der HOGA Beratungs-GmbH und Frau Röbers von den Sevice Experts zum Thema „Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen“.

Der Abschluss war die Betriebsbesichtigung beim „Hotel & Brauereigasthof Drei Kronen“ in Memmelsdorf. Sven-Christian Hollmann, Geschäftsführer und Schwiegersohn der Familie Straub, referierte über die Wirtschaftlichkeit sowie die Personal- und Marketingpolitik des Familienbetriebes und stand als junger Unternehmer (nach der Betriebsübergabe an die jüngere Generation) den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr offen Rede und Antwort.

Nach einer Betriebsführung wurden die Besucher noch herzlich zu „Bratwörscht mit Kraut“ eingeladen. Für die Gastfreundschaft und den interessanten Vortrag ein herzliches Vergelt’s Gott.

Abschließend verteilte OStDin Ruth Bankmann die Zertifikate an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Claudia Moll