Virtuelle Akademie junger Gastronomen, Teil 1

Trotz Pandemie fand die Akademie junger Gastronomen erfreulicher Weise vom 10. Mai bis 14. Mai 2021 statt. Zum ersten Mal in einer digitalen Form für alle Teilnehmer/innen in Bayern gemeinsam. Vertreten waren die Berufsschulstandorte Höchstadt Aisch, Aschaffenburg, Immenstadt, Bad Wörishofen, Ingolstadt, Miesbach, Pegnitz und Bamberg. Unter den Teilnehmer/innen waren drei angehende Köche, zehn Hotelfachleute, sechs Restaurantfachleute und eine Hotelkauffrau.

Folgendes Programm erwartete sie:

Montag, 10. Mai 2021:
Rechtliche Voraussetzungen für die Führung gastgewerblicher Unternehmen erfassen und umsetzen
Günther Elfert, DEHOGA Bayern Bezirksgeschäftsführer Oberfranken

Persönliche Voraussetzungen und Selbstmotivation für eine Existenzgründung
Susanne Droux, DEHOGA Bayern Geschäftsführerin Berufsbildung/ Branchenförderung

Dienstag, 11. Mai 2021
Mit Marketingkonzepten Kunden akquirieren und binden
OStRin Claudia Moll, Berufsschule II Bamberg

Mittwoch, 12. Mai 2021
Preiskalkulation und Preispolitik als Teil der 4 Ps beim Marketing
Edith Roebers, Service Experts

Freitag, 14. Mai 2021
Planspiel Existenzgründung mit eigener Konzeptidee
Wirtschaftliche Voraussetzung für eine Existenzgründung
OStRin Marion Strauß, Berufsschule 1 Rosenheim

Leider fehlte pandemiebedingt der betriebliche Teil und auch die sich in jeder Veranstaltung entwickelnde lebendige Diskussion mit den Teilnehmer/innen sowie der Teilnehmer/innen untereinander fiel etwas geringer aus. Dennoch war es für alle Beteiligten eine gelungene Woche.

Claudia Moll