Die Initiative „Partnerschule Verbraucherbildung“ der bayerischen Staatsregierung fand dieses Jahr zum vierten Mal in Folge statt. Insgesamt 97 allgemeinbildende und berufliche Schulen erhielten die Auszeichnung im Schuljahr 2018/2019.
21 Schulen empfingen die Sonderauszeichnung „Partnerschule Plus“, da sie das Thema Verbraucherbildung besonders nachhaltig und umfassend im Schulentwicklungsprogramm der Schule verankert haben, darunter die Staatliche Berufsschule II Bamberg, als einzige berufliche Schule in Franken.
Beim Festakt mit anschließender Auszeichnung in Würzburg würdigten das bayerische Verbraucherministerium, das bayerische Kultusministerium sowie der Verbraucher-Service Bayern im KDFB Schulen aus Franken für ihr Engagement im Bereich Verbraucherbildung. Die Schule erhielt eine Urkunde und ein Türschild.
Die „Partnerschulen Verbraucherbildung“ helfen mit ihren verschiedensten Projekten dabei, Verbraucherwissen und nachhaltiges Handeln praxisnah im Schulalltag zu vermitteln. Die Auszeichnung zeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler an der Staatlichen Berufsschule II Bamberg intensiv mit den vielfältigen Themen der Verbraucherbildung wie Ernährung und Gesundheit, Verbraucherrecht, Medien und nachhaltigem Konsum auseinandersetzen, die sie später jederzeit im Alltag gebrauchen können.

Stephanie Deinlein

Urkunde_Partnerschule_Plus