Im Rahmen der aktualisierten Lehrpläne für Mediengestalter findet sich eine überschaubare Anzahl an Unterrichtsstunden, in denen sich Mediengestalter der digitalen Fotografie widmen. Obwohl viele der Auszubildenden noch wenig Erfahrung mit der Fotografie haben, entstehen in diesen Unterrichtseinheiten erstaunlich gute Aufnahmen. Dieses Mal konnten wir wieder für einen sehr interessanten Projektpartner arbeiten: Integra Mensch ist eine Institution der Lebenshilfe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Dafür werden geeignete Betriebe gesucht, in denen sich eine Patin oder ein Pate um den Mitarbeiter von Integra annimmt.

In unserer Projektaufgabe wurden insgesamt 20 Mitarbeiter von Integra und deren jeweilige Paten porträtiert. Dabei sollte die Arbeitsumgebung bewusst ausgeblendet werden, die Aufnahmen entstanden im Fotostudio der Berufsschule. Lediglich ein Accessoire oder eine typische Berufskleidung sollten den jeweiligen Tätigkeitsbereich charakterisieren. Die unverstellte und natürliche Art der Integra-Mitarbeiter und die in allen Fällen spürbar gute Beziehung zwischen Mitarbeiter und Paten erleichterten uns die Arbeit. So entstanden ungestellte und sehr authentische Bilder, die nun, großformatig ausgegeben, die Räume von Integra Mensch zieren.

Bei einer Vernissage bei Integra konnten sich die Schüler von der Wirkung ihrer Fotografien überzeugen. Als Dankeschön wurden alle mit einem persönlich gestalteten Präsent belohnt.