Am 29. April 2022 fand die Auftaktveranstaltung zum Start der BayernCloud Schule in virtueller Runde statt. Vertreter des Kultusministeriums, des Digitalministeriums, des Instituts für Schulpädagogik und Bildungsforschung sowie der Dillinger Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung konnten mit Vertretern der ersten fünf bayerischen Schulen den Startschuss für die BayernCloud Schule geben. Wir sind außerordentlich stolz, dass unsere Schule zu diesen fünf historischen Pionieren gehört.

Schon seit geraumer Zeit wird die BayernCloud Schule von der Staatsregierung als größtes IT-Projekt der bayerischen Schullandschaft vorbereitet. Und seit diesem Schuljahr wurden wir in Allianz mit
* der Comenius Grundschule Neustadt/Aisch,
* der Johann-Turmair Realschule Abensberg,
* der Grund- und Mittelschule Seubersdorf und
* dem Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld als Feedbackschulen und als Evaluationen für das Webportal dieser Initiative eingesetzt. In zahlreichen Online-Meetings durften wir mit einer renommierten Webdesign-Agentur zusammenarbeiten, die den Auftritt und die technische Umsetzung des Webportals der BayernCloud Schule verantwortet. Dabei wurde große Sorgfalt auf die Nutzerfreundlichkeit und die Erwartungen der Zielgruppen des Webportals gelegt. Durch diese Nutzerakzeptanztests wurden Logo, Farb- und Designkonzepte sowie Sprache und Struktur des Webportals weiter entwickelt.

Was ist die BayernCloud Schule (ByCS)? Sie vereint nun unter einem Dach die bisherigen getrennten digitalen Angebote des Videokonferenztools „Visavid“, der Lern- und Bildungsplattform „mebis“ sowie einer Vielzahl an digitalen Werkzeugen für den Unterrichtsalltag, für Schulleitungen und Schulverwaltungen sowie für den Kontakt zu den Schüler:innen und Eltern der Schulfamilie. Der Clou an ByCs ist, dass man sich für diese Dienste nur noch mit einer einzigen Kennung zentral anmelden muss und auch alle Daten zentral auf Servern der Freistaats sicher gespeichert werden.

Künftig werden noch weitere wichtige Dienste in das Angebot der ByCS aufgenommen, unter anderem:
* Web-Office-Anwendungen
* Zugriff auf das FIBS-Portal der bayerischen Lehrerfortbildung
* Sicherer Cloudspeicher für Lehrkräfte und Schüler:innen
* Messengerdienste
* Zentrale Benutzerverwaltung
* Schnittstelle zu VIDIS-Angeboten (weitere digitale Lehr- und Lernplattformen)
* Digitale Schulbücher
* Open Educational Ressourcen

Die Erfahrungen, die wir mit ByCS nun exklusiv sammeln dürfen, werden an die zuständigen Stellen weitergegeben, bevor das Angebot ab dem kommenden Schuljahr allen bayerischen Schulen zur Verfügung gestellt wird.

Wir freuen uns sehr, dass wir Teil dieser historischen Weiterentwicklung der Digitalisierung der bayerischen Schulen sein dürfen.

Weitere Informationen zur BayernCloud Schule, zum Webportal und den eingesetzten Anwendungen sind hier nachzulesen: https://km.bayern.de/bycs.

Dr. Udo Kegelmann

BayernCloud Schule
BayernCloud Schule