Schüler:innen der Mediengestalter-Fachrichtung “Konzeption und Visualisierung” der Klasse DMe 12a entwickeln jedes Jahr ein umfassendes Designkonzept für einen gemeinnützigen Verein in der Region. Die Aufgabe ist jeweils eine große Herausforderung. Die Schüler:innen müssen für einen realen Auftraggeber ein Corporate Design entwickeln und dieses schriftlich und in Form von verschiedenen Medienprodukten ausarbeiten.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Gestaltungsaufgaben:

  • Logoentwurf
  • Geschäftsausstattung (Briefbogen, Briefkuvert, Visitenkarte)
  • Informationsflyer zu Inhalten und Zielen des Vereins
  • Internet-Startseite für verschiedene Ausgabegeräte
  • Drei Ideen für sonstige „kleine Werbeformen“ (Gadgets)
  • Veranstaltungsplakat

Mit diesen anspruchsvollen Aufgaben erhalten die Schüler:innen eine ideale Vorbereitung für ihre praktische IHK-Abschlussprüfung, insbesondere für die 30-minütige Präsentation ihres umfassenden Designkonzeptes. Um dies zu erreichen, werden sie von den Lehrkräften Johannes Müller (Designkonzeption), Christian Ecker (Medienprodukte) und Udo Kegelmann (Präsentation) angeleitet und unterstützt.

In diesem Schuljahr kooperierten wir mit dem Hirschaider Institut für innovative Bildung (IfiB) e.V..  Dieser gemeinnützige Bildungsträger setzt sich für eine zukunftsgerichtete, aktive und innovative Bildung ein, die allen Menschen gleichermaßen zur Verfügung steht und Benachteiligungen abbaut. Mit Hilfe der von den Schüler:innen entwickelten Designkonzeption sollten folgende Ziele für IfiB erreicht werden:

  • Erhöhung des Bekanntheitsgrads, der Qualitäten, Ziele und Inhalte von IfiB.
  • Einheitliches Erscheinungsbild aller Medienbildungsangebote.
  • Überblick über die Vielzahl der einzelnen Aktivitäten und Angebote.
  • Werbung und Motivation für die eigene, aktive Mitwirkung und Nutzung des Angebots.
  • Orientierung für unterschiedlichste Zielgruppen in der Angebotsvielfalt.

Nach monatelangen Vorbereitungen, Briefings und Unterrichtsstunden war es dann so weit. Am 17. und 18. März 2022 konnten die Schüler:innen ihre Designkonzepte dem Leitungsteam von IfiB (Gisa Stich, Frank Fleischmann, Petra Lich) vorstellen. Am Ende galt es dann, aus den neun Vorschlägen den geeignetsten Entwurf zu wählen, was dem IfiB-Team sichtlich schwer gefallen ist. Denn alle Konzepte waren wirklich von hoher Qualität. Das Bildungsinstitut hat sich schließlich für den Entwurf von Nikolai Masel (s. Foto) entschieden. Seine umfassende Präsentation finden Sie hier.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die hervorragende Kooperation mit dem Leitungsteam des IfiB-Bildungsinstituts und freuen uns, dass die verschiedenen Entwürfe auf großes Interesse gestoßen sind.

Dr. Udo Kegelmann, Christian Ecker und Johannes Müller